Dirndl und Lederhose – passende Kleidung zum Oktoberfest

Dirndl und Lederhose – passende Kleidung zum Oktoberfest

Ab Ende September ist die ganze Republik wieder fest im Bann des Oktoberfest. Doch neben dem berühmten Ausspruch „O’zapft is“ ist die Wiesn in München besonders für ihre traditionellen bayrischen Trachten bekannt. Dirndl und Lederhosen gehören unabhängig von allen aktuellen Modetrends zum authentischen Lebensgefühl des Oktoberfest.

Die Lederhose aus Hirschleder

Die typisch bayrischen Lederhosen werden entweder als kurze oder Kniebundhosen getragen. Traditionell sind sie aus gegerbtem Hirschleder gefertigt. Die kunstvoll verzierten Stickereien werden bei sehr hochwertigen Lederhosen noch per Hand angebracht. Durch diese Qualität sind manche Lederhosen zu wahren Erbstücken innerhalb der Familien geworden. Die mit Knöpfen angebrachten ledernen Hosenträger gehören ebenso zu einem perfekten Outfit wie die Loferl Stutzen oder Bundhosenstrümpfe. Das ursprüngliche Leinenhemd wird heute durch Baumwollkarohemden genau wie durch Schnittmuster der Lederhosen immer wieder modern interpretiert.

Ein Wolljanker für die kalten Abende

Unverzichtbar für die optimale Oktoberfest Kleidung ist auch ein Janker. Diese aus Schafwolle gefertigte Jacke wird durch das walken des Materials sowohl atmungsaktiv als auch sehr dehnbar. Für das wechselhafte Wetter im September und Oktober während des Oktoberfest 2013 ist der Janker also ideal. Klassische Grau-, Grün- und Brauntöne werden seit einigen Jahren durch eine ganze Farbpalette an kräftigen Farben und Trendtönen erweitert, was den Janker auch für viele junge Menschen wieder interessant macht. Wer moderne Akzente setzten will kann auch auf Sneaker und Co setzen, traditionelle Trachtenträger werden ohne Haferlschuhe jedoch gar nicht erst das Haus verlassen. Diese ursprünglichen Arbeitsschuhe setzen die Lederhosen nämlich erst in das rechte Licht.

Dirndltrends – Seide und Leinen

dirndl am oktoberfest

In einem Dirndlkleid aus Seide oder Leinen ist man am Oktoberfest immer Top gekleidet

Dirndl sind für die meisten Frauen eine Modewelt für sich. Kein Kleidungsstück betont die weiblichen Formen so gekonnt und lässt Problemzonen wie durch Zauberhand in Vergessenheit geraten. Deshalb wird das Oktoberfest 2013 unter Garantie wieder zu einem der größten Laufstege für neue Dirndltrends. Aus Materialien wie Baumwolle, Seide oder Leinen gefertigt ist den meisten Dirndln das sehr tief ausgeschnittene rechteckige Oberteil gemein.

Mit Stickereien und Schnürungen verziert sind Designern von Dirndln kaum Grenzen gesetzt. Waren Farben, Schnitte oder Verzierungen früher ein Zeichen für die Abstimmung aus einer bestimmten bayrischen Region ist heute die Auswahl eines neuen Dirndl reine Geschmacksache.

Dirndlblusen mit langen Armen

Unter dem Dirndl tragen Frauen bevorzugt weiße Blusen mit kurzen oder langen Ärmeln, die häufig entweder ganz schlicht gehalten oder opulent bestickt sind. Das wichtigste Accessoire eines Dirndl ist die Schürze. Deren gebundene Dirndlschleife kann nämlich auf dem Oktober 2013 von Singles bewusst für einen Flirt eingesetzt werden. Auf der linken Seite getragen symbolisiert die Schleife, dass ihre Trägerin noch zu haben ist. Frauen in einer festen Partnerschaft sollten die Schleife dementsprechend rechts tragen, um die Mannsbilder auf der Wiesn auf Abstand zu halten.